Trendthema Glückskekse – Ein Anbieter und ein paar Ideen

Trend Glückskekse

In letzter Zeit sieht man häufiger einen neuen Dekotrend bei Hochzeiten: Glückskekse! Die kleinen asiatischen Kekse mit den Spruchbotschaften kommen jetzt in bunten Stoffen, Papieren oder Filz daher. Ich habe auf der Hochzeitsmesse des Netzwerkes Bube-Dame-Herz einen tollen Anbieter gefunden und mich außerdem ein bisschen im Web umgesehen und verschiedene Einsatzmöglichkeiten unter die Lupe genommen.

Einsatz als Platzkarte

Wer sich eine fröhliche Hochzeit wünscht und die Pralinenschachtel mit Namensschild über hat, kann seinen Gästen ja einen Glückskeks auf den Teller legen. Variante 1: Man druckt den Namen auf den Spruchzettel und lässt ihn herausgucken. Variante 2: Man befestigt das Namensschild außen am Keks und jeder Gast findet noch einen Spruch im Inneren.

Ein Keks als Gastgeschenk

Gern wird ein Stoffkeks mit persönlicher Botschaft auch als Gastgeschenk empfohlen. Hmm. Klingt für mich eher wie das klassische Staubfänger-Geschenk. Die Idee ist sicher nett und der Effekt im ersten Moment witzig, aber so als Erinnerung an eine Hochzeit… ich weiß nicht. Wie viele Leute kennt Ihr denn so, die sich begeistert einen Glückskeks ins Regal legen? Und ob Oma Lise das versteht? Wenn, dann ist das wohl eher was für Hochzeiten mit jungem Publikum.

Sitzplan mit Keksen und Zufallsprinzip

Vor kurzem habe ich auch die Idee gelesen, die Gäste per Glückskeks ihren Platz “ziehen” zu lassen. Das soll wie folgt funktionieren: Man nimmt einen Keks und statt Spruch findet sich darin die Tischnummer bzw. der Sitzplatz. Mein erster Impuls war “Das ist ja mal ne lustige Idee, um die Leute zu mischen!”. Nach kurzem Nachdenken stellte ich aber fest: Das funktioniert nur, wenn man in einem kleinen Kreis feiert bei dem sich die meisten kennen und mögen. Von möglichen Horror-Kombinationen am Tisch ganz zu schweigen (Mama sitzt neben Papas neuer Freundin…) klappt das sonst auch logistisch nicht. Woher will man wissen, wie oft man Tisch 1 vergeben darf? Paare könnte man ja im Prinzip trennen – auch wenn einige davon vermutlich nicht begeistert sein werden -so dass man einfach einen Keks pro Tischplatz anfertigt. Aber ich kann ja schlecht bestimmen, dass Eltern und Kinder an verschiedenen Tischen sitzen. Oder tauschen die dann mit anderen? Und machen das dann einfach alle? Besser finde ich da schon die nächste Idee…

Such den Frosch!

Auf oben erwähnter Messe erfuhr ich von einer Braut, die eine absolut geniale Idee hatte. Kennenlern-Spiel mit Keksen. Ich glaube wir sind uns alle einig, dass peinliche Vorstellspielchen verboten gehören. Die Zeiten als ich in Stuhlkreisen ein Bild ausgesucht habe, das etwas über mich aussagt, sind irgendwie vorbei. Aber bei dieser Variante würde ich sofort mitmachen! Jeder Gast findet auf seinem Platz einen Glückskeks. Aber statt einer Lebensweisheit findet man darin eine Anweisung wie: “Du bist der König, suche den Frosch.” Oder eben “Du bist der Frosch, suche den König.” Die Paarungen kann man natürlich hervorragend an das Thema der Hochzeit anpassen. Da können sich Meerestiere bei maritimen Hochzeiten suchen oder Spukgestalten an Halloween.

Was ich daran schön finde, jeder kann mitmachen oder es halt lassen. Man kann nach dem Essen suchen oder noch vor dem Kaffee. Und wenn Oma Lise das nicht versteht und Onkel Dieter das doof findet? Macht nix, vielleicht sucht ja der König zu Omas Frosch nach ihr und findet sie trotzdem…

Einsatz überall möglich

Und das Beste am Glückskekstrend? Weil Glückskekse – anders als Pralinendöschen mit Spitzenband – überall hinpassen, kann man sie auch ganz ohne Hochzeit verwenden. Zu Kindergeburtstagen, Taufen und praktisch allen großen Festen und Zusammenkünften.

Und wo krieg ich die nun her?

Wer keine Lust hat selbst zu nähen bzw. zu falten oder zu perfektionistisch veranlagt ist (Ja! Ich, hier!), findet bei Filzkekse.de eine tolle Auswahl zum kleinen Preis! Die kleinen Kekse sind aus Filz handgemacht und die Texte können individuell gestaltet werden. Außerdem sind sie in praktisch jeder Farbe des Regenbogens erhältlich. Da kann man sicher sein, den richtigen Ton zum Rest der Dekoration zu finden.

Farbauswahl

Es gibt sie auch mit einem kleinen ausgestanzten Herzchen (wie niedlich ist das bitte?) und in diversen Geschenkdosen. Ich persönlich finde die China-Takeaway Schachtel am besten. Achja, und als Schlüsselanhänger. Da macht dann auch das mit dem Gastgeschenk wieder mehr Sinn!

In China-Imbiss Box

Advertisements

One thought on “Trendthema Glückskekse – Ein Anbieter und ein paar Ideen

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s